Unser Missions-Tagebuch

2017_ORH_NL_2_2_beitragsbild

Einrichtung der OP-Räume

Neben der Erstuntersuchung der Kinder begannen die OP-Schwestern und Anästhesietechniker unseres Teams mit dem Aufbau und der Einrichtung der OP- und Aufwachräume. Das gesamte Equipment wird vom Ärzte- und Schwesternteam mitgebracht, wie z.B. Narkosegeräte, chirurgische Instrumente, Verbandsmaterialien, Spritzen, Nadeln, Medikamente, Pflaster und alle weiteren Verbrauchsmaterialien. Wir arbeiten dieses Jahr an drei OP-Tischen, einem Aufwachraum und einem Administrationsraum.

Weiterlesen…

operation restore hope 2017

Die ersten kleinen Patienten wurden untersucht

Start der Mission Operation Restore Hope 2017 

Es ist wieder soweit: Für eine Woche lassen Ärzte, Schwestern und Helfer aus Australien, Neuseeland und Deutschland den gewohnten Praxisalltag in ihrer Heimat hinter sich, um sich für bedürftige Kinder auf den Philippinen zu engagieren. Weiterlesen…

Ende der Mission 2016

Eine aufregende Woche geht zu Ende

Die letzte Operation geht zu Ende. Für alle Beteiligten eine anstrengende, aber sehr erfolgreiche Woche. Insgesamt wurden in dieser einen Woche 107 Operationen durchgeführt. Viele dieser Kinder brauchen mindesten eine, manchmal aber auch mehrere aufeinander folgende Operationen bis zur vollständigen Defektsanierung.  Weiterlesen…

Operation Restore Hope e.V. - Einsatz in Manila

Hausbesuch in Manila

High-fives vom Arzt gab es Mitte dieser Woche bei einem Hausbesuch: Den verstopften Straßen Manilas zum Trotz, machte sich der Leipziger Chirurg, Dr. Christopher Wachsmuth, gemeinsam mit Zoe Helali (Unterstützung) und Sylke Schumann (Fotografie & Dokumentation) auf, um einen zukünftige Patienten zu besuchen. Weiterlesen…

tag nach der op mission 2016

Der Tag nach den ersten OPs

Die ersten Ergebnisse sind schon sichtbar. Bei der morgendlichen Visite werden die Kinder, die am Vortag operiert wurden, nachuntersucht. Die kleinen Patienten haben zwar immer noch etwas Schmerzen, jedoch ist die Veränderung in ihrem Gesicht, das schönste Geschenk, welches ihnen das internationale Ärzteteam mitgeben konnte. Auch die Eltern sind sehr sehr glücklich. Weiterlesen…

erster op tag mission 2016

Der erste OP-Tag

 

Am ersten OP-Tag ist 6:00 Uhr Treff vor dem Hotel und das ganze Team fährt ins Krankenhaus. Die Straßen sind voller Verkehr und so brauchen wir fast 1,5 Stunden bis wir endlich am Krankenhaus sind. Kurzer Check der OP’s, dann geht es auch gleich los. Während der Operationen ist volle Konzentration gefragt. Viele dieser Kinder brauchen mindestens eine, manchmal aber auch aufeinanderfolgende Operationen bis zur vollständigen Defektsanierung. Weiterlesen…